Goertz.de - Adidas

Mann mit Stil

Claus Sendlinger ist Gründer und CEO von Design Hotels™. Im Interview mit qdos.de spricht er über die neuen Trends  in der Hotellerie und erzählt uns worauf es bei einem „echten“ Design Hotel™ ankommt.

Herr Sendlinger, bekanntlich ist Design ja nicht gleich Design,  was also macht ein Hotel zu einem Mitglied von Design Hotels™?
„Heutzutage wird der Ausdruck „Design Hotel“ inflationär gebraucht. Zu einem echten Design Hotel gehört allerdings mehr als der Designer-Stuhl in der Lobby oder kurzlebige, optische Trends. Denn Design ist mittlerweile keine Ausnahme mehr. Während ästhetisch gestaltete Hotels vor 20 Jahren ein Novum waren, reicht Design als Alleinstellungsmerkmal heute nicht mehr aus, um Gäste zu begeistern. Nahezu jedes Hotel hat heutzutage ein mehr oder weniger ansprechendes Erscheinungsbild. Entscheidend ist das richtige Konzept, für die richtigen Gäste in der richtigen Umgebung. Unsere Philosophie beruht auf einem ganzheitlichen Ansatz: Architektur, Design, Service und Gastronomie müssen sich wie Puzzleteile zu einem stimmigen Gesamtbild zusammenfügen.“

Rund sechzehn Jahre ist es her, dass Sie mit dem Trademark Design Hotels an den Markt gegangen sind. Was hat sich seither getan?
„Im Jahr 1993 haben wir als Marketingunternehmen für moderne Hotels mit einem Portfolio von zehn außergewöhnlichen Mitgliedshäusern begonnen. Wir expandierten kontinuierlich und entwickelten uns zu einer Dachmarke und Marketingplattform für eine erlesene Kollektion von mehr als 175 individuell geführten Hotels in über 43 Ländern weltweit. Jedes Mitgliedshotel garantiert seinen Gästen unverwechselbare Erlebnisse. Träume vom perfekten Hotel, eine ungewöhnliche, meist sehr persönliche Herangehensweise, Authentizität und eine starke kulturelle Verbindung mit ihrer Region charakterisieren die Hoteliers, die so genannten Originals, deren kreative Ideen sich in jedem Haus widerspiegeln.

Wir bieten unseren Kunden ein weites Spektrum an Dienstleistungen an, diese reicht von der Hotelentwicklung, über die konzeptionelle Markenentwicklung bis hin zum Marketing. Zudem sehen wir uns als Mediator zwischen den Mitgliedhotels und kosmopolitischen Reisenden, die auf der Suche nach dem Besonderen sind. Individualität steht für uns dabei ganz klar im Vordergrund. So vereinen wir mit Design Hotels™ die kreativsten Ideen der Branche und eröffnen dem „globalen Nomaden“ den Zugang in eine Welt voller Inspiration und Offenheit.

Was können Sie uns über die Made by Originals Kampagne erzählen?
Made by Originals stellt die kreativen Köpfe hinter den Hotels vor, die so genannten Originals. Mit dieser Kampagne wollen wir diese Menschen, wie sie wirklich sind: authentisch, verantwortungsvoll, kreativ und genauso real wie die Häuser, die sie zum Leben erweckt haben. Die Originals sind das Herzstück der Marke Design Hotels™ und jeder einzelne steht für das individuelle, ästhetische und serviceorientierte Erlebnis, das die Gäste in seinem Hotel finden. Die Originals sind mit ihren Geschichten, ihrer Begeisterung und ihren starken Persönlichkeiten auf allen Kommunikationskanälen von Design Hotels™ präsent – sowohl im neuen The Design Hotels™ Book 2009 als auch auf unserer neu gestalteten Website www.designhotels.com, wo wir 10 spannende Filme über die Originals und ihre Geschichten zeigen. (Selbstverständlich auch auf Qdos.de - Anm. d. Redaktion)

Sie gelten als erlesener Kener der Branche, welches sind für Sie der größte Trends in der Hotellerie?
In unserer Gesellschaft findet derzeit eine Werteverschiebung statt. ‚Soft Factors’, wie Lebensqualität oder persönliches Wohlbefinden, rücken immer mehr in den Vordergrund. Einfache, menschliche, fast bescheidene Werte werden wieder entdeckt. Immer mehr Hotels setzen innovative Konzepte um, die den Menschen mit seinen individuellen Bedürfnissen in den Fokus setzen.

Und zu guter Letzt, worin besteht für Sie der Anreiz in einer Zusammenarbeit mit QDOS?
Es ist wichtig den Konsens zwischen der Reise und dem, was vor Ort passiert herzustellen. Unseren Gästen möchten wir nicht einfach nur ein Bett zur Übernachtung oder ein nettes Ambiente anbieten, sondern sie sollen die Möglichkeit haben, Anschluss an die lokale Szene vor Ort zu finden. Zudem entspricht die Zielgruppe von Qdos genau der unseren, deshalb können wir uns mit dieser Partnerschaft perfekt ergänzen.

Herr Sendlinger wir danken Ihnen für das Gespräch!


.. gefunden in:

Dieser Artikel entstammt der Zeitschrift U_mag, dem Magazin für Popkultur und Gegenwart. Mehr auf www.umagazine.de

Kostenloses Probeabo
Exklusiv nur für Qdos-Member und die, die es werden wollen: Qdos liefert Euch die zwei nächsten Ausgaben des U_mag direkt nach Hause! Selbstverständlich kostenlos und völlig unverbindlich. Einfach hier die Mitgliedschaft beantragen!.


weitere Aktikel


Vive la France

Gönnen Sie sich mit der „Tour de Niveaux“ eine Reise der Superlative und fahren Sie mit Ihrem privaten Sportwagen durch die Höhen Frankreichs.


> weiter
 

Picture this!

Kein passendes Foto für ihr Profil auf Qdos zur Hand? Kein Problem! Qdos Make-up Artist Elise-Sophia Herrmann und Fotograf Wolfgang Kaiser laden Sie in Hamburg zu einem exklusiven Fotoshooting ein.


> weiter
 

Wie Samt und Seide

Welche Frau träumt nicht von weicher und makelloser Haut? Und wem ist dieses Glück schon gegönnt? Trotzdem, die richtige Pflege machts - sagt unsere Beauty-Spezialistin Elise-Sophia Herrmann.


> weiter
 

Login

Username & Passwort:

Passwort vergessen?